E-Commerce: Einsatz von Google und Facebook lohnt sich

Mittwoch, 23. Mai 2012
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Google Aufgesang Facebook


Die organische Suche ist der wichtigste Traffic-Lieferant für Web-Shops. Jeder vierte Besucher kommt allerdings über Google Adwords auf die Website. Für einige Branchen scheint es sich zudem zu rechnen, bei Social Media vertreten zu sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Aufgesang Online Marketing, die dafür über 100 der umsatzstärksten Online-Shops untersucht hat. Organische Suchergebnisse sind mit 64,18 Prozent wichtigster Suchmaschinen-Traffic-Lieferant für Online-Shops. Google AdWords folgt mit gut 26,14 Prozent und Universal-Search-Traffic macht 9,67 Prozent des SEM Traffics aus. Im Vergleich zu 2011 ist der Anteil an Google-Adwords-Traffic bei den Shops deutlich gestiegen (2011: 18 Prozent) und der Traffic über Universal-Search-Ergebnisse deutlich gesunken.

Auch Facebook und Co können sich lohnen. Jedenfalls für Webshops im Bereich Medien, Elektronik und Kleidung, die dort aktiver sind, als Anbieter anderer Branchen.

Für die Studie wurde unter anderem auf Daten von Searchmetrics, den Cemper Link Research Tools und Sistrix zurückgegriffen. ork

Mehr zum Thema im E-Commerce-Blog etailment.de
Meist gelesen
stats