DuMont will Stellen streichen

Montag, 18. Mai 2009

Der Verlag M. DuMont Schauberg will an seinem Stammsitz in Köln den Rotstift ansetzen und Stellen kürzen. Dies bestätigte eine Unternehmenssprecherin gegenüber HORIZONT.NET. Der Verlag hat bereits allen Mitarbeitern eine Abfindung angeboten, wenn sie freiwillig das Printhaus verlassen. Ihnen wird ein Sockelbetrag von 65.000 Euro gezahlt sowie zusätzlich 2000 Euro für jedes Jahr der Betriebszugehörigkeit und 1500 Euro für jedes Lebensjahr ab dem Alter von 35 Jahren. Als weitere Optionen stehen den Beschäftigten Teilzeitmodelle und ein Sabbatjahr zur Auswahl. Eine konkrete Zielvorgabe, wie viele Arbeitsplätze dadurch insgesamt abgebaut werden sollen, gebe es nicht, teilte die Unternehmenssprecherin mit. Bis wann die Mitarbeiter Zeit haben, über das Angebot nachzudenken, wollte sie indes nicht verraten. bn 
Meist gelesen
stats