DuMont und Madsack investieren in E-Commerce-Portal

Mittwoch, 06. August 2008

Die beiden Verlagshäuser M. DuMont Schauberg und Madsack beteiligen sich an dem E-Commerce-Unternehmen Trade-a-Game, dem Betreiber eines spezialisierten Online-Shops für neue und gebrauchte Entertainmentprodukte. Das E-Commerce-System bietet Kunden die Möglichkeit, alte Videospiele und DVDs wieder in Zahlung zu geben. Die Verlage haben große Erwartungen an das Unternehmen. Jörg Binnenbrücker, Geschäftsführer von DuMont Venture, spricht von einem "schnell wachsenden Markt" und "lukrativen Handelsmargen". Auch die Unternehmer und Firmengründer Lawrence Leuschner und Marcus Börner verfolgen ehrgeizige Ziele: Bis zum Jahr 2010 wollen sie Trade-a-Game zum "größten Internet-Händler für Spiele und DVDs" ausbauen.

Bis zum Ende des Jahres soll der Umsatz im mittleren einstelligen Millionen Bereich liegen. Dazu wird die Logistik an einen neuen Standort verlegt, neue Büroräume bezogen, die Funktionalitäten der Website überarbeitet und zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. bn

Meist gelesen
stats