Dornemann und Zelnick verlassen Bertelsmann

Montag, 06. November 2000

"Auf eigenen Wunsch", so die offizielle Erklärung, verlässt Musik- und Unterhaltungschef Michael Dornemann, 55, den Vorstand von Bertelsmann. Auch als Chairman von BMG Entertainment wird er Mitte des nächsten Jahres ausscheiden. Mit ihm geht Anfang 2001 Strauss Zelnick, 43, President und CEO von BMG Entertainment. Neu in den Vorstand rücken Arnold Bahlmann, 47, und Rudi Gassner, 57, auf. Bahlmann soll ab Anfang nächsten Jahres den neu geschaffenen Bereich "BeCapital" leiten, in dem unter anderem die Venture-Capital-Aktivitäten des Konzerns gebündelt werden. Gassner war vorher kurzzeitig Aufsichtsratschef von Edel Music und hat schon früher das internationale Musikgeschäft von Bertelsmann geleitet. Er wird neuer Musikchef mit Sitz in New York. Auf Gassner wartet eine schwere Aufgabe: Der Musikbereich soll nach dem Arrangement mit der Musiktauschbörse Napster in der nächsten Zeit deutlich stärker werden. Gerüchte besagen, dass dazu eventuell der Konkurrent EMI übernommen wird. Neben den personellen Veränderungen nimmt der Konzern auch organisatorische Veränderungen vor. Die Weiterentwicklung des Unternehmens soll entlang von drei Strategischen Geschäftseinheiten erfolgen. Dazu zählen: der Bereich "Content" mit den Unternehmensbereichen Random House, BMG, Gruner + Jahr, RTL Group und Bertelsmann Springer. Der Bereich "Media Services" beinhaltet Druck, Services Group, IT und Speichermedien. Die Unternehmenseinheit "Direct-to-Customer" umfasst die Buch- und Musikclubs sowie BeCG (E-Commerce). Bereichsübergreifend wird der neue Vorstandsbereich "BeCapital" gegründet.
Meist gelesen
stats