Doppelte Spitze: Frank geht zum "Manager Magazin"

Donnerstag, 08. November 2007
Mario Frank kümmert sich nun auch um das "Manager Magazin"
Mario Frank kümmert sich nun auch um das "Manager Magazin"

Mario Frank, Geschäftsführer des Spiegel-Verlags, ist zum weiteren Geschäftsführer der "Manager Magazin" Verlagsgesellschaft berufen worden. Geschäftsführer Philipp Busch verlässt nach sechsjähriger Tätigkeit das Unternehmen zum Jahresende. Einige verlagsinterne Beobachter werten diese Entscheidung als Stärkung des umstrittenen Geschäftsführers Frank. Andere wiederum sprechen davon, dass die Gesellschafter Ruhe in die Diskussion bringen wollten - möglicherweise mit dem Ziel, Zeit zu gewinnen für die Suche nach einem gänzlich anderen Personaltableau in den Geschäftsführungen der Spiegel-Gruppe. Dem Vernehmen nach sind auf der Gesellschafterversammlung des "Spiegel" am Mittwoch dieser Woche keine weiteren Beschlüsse gefallen - auch nicht zum geplanten Umbau der kleinen Fernsehtochter Spiegel TV. Noch in diesem Jahr anstehende Entscheidungen dürften nun im Umlaufverfahren zwischen den drei Gesellschaftergruppen Mitarbeiter KG (50,5 Prozent), Gruner + Jahr (25,5) und den Augstein-Erben (24) fallen. Dass dazu die - vertraglich mögliche - vorzeitige Kündigung des Chefredakteurs Stefan Aust zu Ende 2008 gehört, gilt als unwahrscheinlich. Daher dürfte Aust bis Ende 2010 an der Redaktionsspitze stehen. rp



Meist gelesen
stats