Dooyoo entlässt die Hälfte der Mitarbeiter

Freitag, 12. Oktober 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dooyoo Meinungsportal Berlin Stadtort Felix Frohn-Bernau


Das Meinungsportal Dooyoo trennt sich von der Hälfte der Mitarbeiter an seinem deutschen Stadtort Berlin. Auf 20 Mitarbeiter wird das Personal in Berlin reduziert. Weitere Kündigungen in den europäischen Niederlassungen sind bereits für nächste Woche geplant.

Verlassen werden das Unternehmen auch einige der Gründer des in sechs europäischen Ländern vertretenen Start-Ups. "Wir müssen und wollen im Dezember schwarze Zahlen schreiben und sind deshalb zu diesem Schritt gezwungen", rechtfertigt Vorstandsvorsitzender Felix Frohn-Bernau die Entscheidung.

Weitgehend verschont von Entlassungen bleibt das Vertriebsteam. Auf ein Minimum reduziert wurden jedoch die Bereiche Content und Marketing. Dooyoo wurde im November 1999 von sechs Kölnern ins Leben gerufen. Auf der Meinungsseite können Verbraucher Testberichte über Produkte und Dienstleistungen veröffentlichen.
Meist gelesen
stats