Domain-Ausschreibung verschoben

Dienstag, 08. August 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ausschreibung ICANN Grundsatzpapier


Die Ausschreibung neuer Top Level Domains (TLD) beginnt nicht - wie ursprünglich beschlossen - am 1. August, sondern erst am 5. September dieses Jahres. Das teilte die Internet-Verwaltung ICANN in einem Grundsatzpapier mit, das erste Richtlinien für potenzielle TLD-Bewerber enthält. Am 15. August will die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) dem Papier zufolge noch einen Bewerber-Fragebogen sowie detaillierte Auswahlkriterien veröffentlichen. Die ICANN übernimmt in Zukunft die Organisation und Pflege der für die tägliche Internetpraxis wichtigen Netz-Adressen. Damit hat sie als technische Einrichtung auch große politische Bedeutung, da sie Adressen registrieren oder neue Domain-Endungen wie etwa .shop, .web, .biz, .ecom oder .firm schaffen kann. Für die Bearbeitung und Überprüfung eines Domain-Vorschlags verlangt die ICANN allerdings eine Gebühr von 50.000 Dollar. Bewerber können ihre Vorschläge für die neuen TLDs zwischen dem 5. September und dem 2. Oktober dieses Jahres einreichen. Die jetzt veröffentlichten Grundregeln geben erste Anhaltspunkte für den Ablauf des Verfahrens.
Meist gelesen
stats