Disney will Infoseek komplett übernehmen

Mittwoch, 09. Juni 1999

Nach dem Bekanntwerden von Gesprächen des Medienkonzerns Walt Disney Co., Burbank (Kalifornien), über die vollständige Übernahme des Internet-Unternehmens Infoseek, Sunnyvale (Kalifornien), stiegen die Infoseek-Aktien um 13 Prozent. Die Disney Company ist bereits seit vergangenem Jahr im Besitz von 43 Prozent der Infoseek-Anteile und beabsichtigt nun auch noch die restllichen 57 Prozent zu einem geschätzten Preis von mehr als 2 Milliarden Dollar zu übernehmen. Der Mickey-Maus-Konzern will mit der vollständigen Übernahme von Infoseek seine Aktivitäten im Internet abrunden und ihnen neuen Schwung verleihen. Finanziert werden soll der Kauf über die Ausgabe einer neuen Disney-Aktie. Wie außerdem bekannt wurde, ist der bisherige Chef der Internet-Abteilung von Disney, Jake Winebaum, aus dem Unternehmen ausgeschieden, um ein eigenes Internet-Unternehmen zu gründen. Der deutsche Ableger von Infoseek wird seit diesem Frühjahr auf der Homepage von T-Online eingesetzt. Hinter Infoseek-Deutschland steckt das im November vergangenen Jahres gegründete Joint-venture Webseek Infoservice, Hamburg, das von den Verlagshäusern Springer und Holtzbrinck zusammen mit DeTe-Online-Service (T-Online) und der Infoseek Corporation getragen wird.
Meist gelesen
stats