Disney schluckt Infoseek jetzt endgültig

Dienstag, 13. Juli 1999

Nun ist es offiziell: Nach wochenlangen Vorgesprächen übernimmt der Medienkonzern Walt Disney Co., Burbank (Kalifornien), das Internet-Unternehmens Infoseek Corp., Sunnyvale (Kalifornien), komplett. Wie bereits berichtet, geht damit der Mehrheitsanteil an Infoseek jetzt ebenfalls in den Besitz des Micky-Maus-Konzerns über. Dieser ist bereits seit vergangenem Jahr im Besitz von 43 Prozent der Infoseek-Anteile. Der Preis für den Kauf der restlichen Infoseek-Anteile wird auf mehr als 2 Milliarden US-Dollar geschätzt. Disney rundet mit der vollständigen Übernahme von Infoseek seine Aktivitäten im Internet ab: Infoseek wird mit den Internet-Bereichen von Disney zusammengelegt und als eigenständige Einheit unter dem Namen Go.com an die Börse gebracht. In Go.com wird auch das bereits vor Monaten von Disney und Infoseek geknüpfte Go Network - eine Konkurrenz zu Suchmaschinen wie Yahoo und Lycos - aufgehen. Der deutsche Ableger von Infoseek wird seit diesem Frühjahr auf der Homepage von T-Online eingesetzt. Hinter Infoseek-Deutschland steckt das im November vergangenen Jahres gegründete Joint-venture Webseek Infoservice, Hamburg, das von den Verlagshäusern Springer und Holtzbrinck zusammen mit DeTe-Online-Service (T-Online) und der Infoseek Corporation getragen wird.
Meist gelesen
stats