Disney ordnet Management in Deutschland, Österreich und der Schweiz neu

Donnerstag, 17. Juni 2010
Der Konzern richtet seine Geschäfte nach Vertriebskanälen und Zielgruppen aus
Der Konzern richtet seine Geschäfte nach Vertriebskanälen und Zielgruppen aus

Der umsatzstärkste Medienkonzern strukturiert sein Management in Deutschland, Österreich und der Schweiz um. Ab sofort ersetzen bei Walt Disney neue bereichsübergreifende Funktionen die bisherige Ausrichtung nach Produktgruppen. Mit der Maßnahme will der Medienkonzern mit Deutschlandsitz in München seine Position in den lokalen Märkten stärken und Effizienz, Flexibilität und Kundenorientierung erhöhen. Das neue Führungsteam: Tomas Arteaga übernimmt die neu geschaffene Funktion des General Manager of Media Distribution – Business to Business. In dieser Position verantwortet der 44-Jährige die gesamte Distribution von Inhalten (Filme, ABC‐ und Disney Channel‐Inhalte, Musik etc.), die gemeinsam mit Disneys TV‐ und anderen Business‐to‐Business‐Partnern umgesetzt wird. Arteaga ist seit sechs Jahren bei Disney‐ABC‐ESPN Television tätig, dem internationalen Vertriebsarm für Spielfilme und Fernsehprogramme. Dessen Führung übernahm er 2008 für den deutschsprachigen Raum.

Marc Becker‐Floris (43) übernimmt den neu geschaffenen Posten des Head of Ad Sales & Promotions GSA. Damit verantwortet er den Ausbau des gesamten Anzeigen‐ und Promotiongeschäftes Disneys über alle Mediaplattformen des Unternehmens hinweg. Der 43-Jährige arbeitet seit 2006 als Director Sales im Home Entertainment für Disney in Deutschland und Österreich.

Zum General Manager of Retail and Direct to Consumer für Deutschland, Österreich und die Schweiz wurde Colin Kendrick ernannt. In der neu geschaffenen Position verantwortet der 53-Jährige die Entwicklung der Handelsstrategien Disneys, die DVD und Blu‐ray, Games, Disney‐Lizenz‐ und ‐Publishing‐Produkte sowie digitale Inhalte umfasst. Kendrick verantwortet seit 2001 das Home‐Entertainment‐Geschäft in Deutschland und Österreich.

Thomas Menne, 45, General Manager Studios für das Kinogeschäft Disneys in Deutschland, übernimmt jetzt zusätzlich das Studio-Geschäft in Österreich. Jay Visconti ist neuer Head of Disney Consumer Products Licensing. Der 38-Jährige war zuvor bei Disney Consumer Products in Italien und UK tätig.

Lars Wagner, 38, bleibt General Manager Disney Channels in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusätzlich übernimmt er die neu geschaffene Position des Chief Marketing Officer in GSA, im Rahmen derer er für alle Marketingfunktionen des Unternehmens sowie das geschäftsübergreifende Franchise- und Brand‐Management in der Region verantwortet. Wagner ist seit 2008 Chef der Disney Channels.

Das Schweizer Disney‐Geschäft wird ab sofort von Roger Crotti, 44, geleitet. Für den Handel ist Andreas Wigger, 47, zuständig, der die Position des General Manager of Retail and Direct to Consumer in der Schweiz übernimmt. jm
Meist gelesen
stats