Disney nutzt Suchtechnologie von Google / Infoseek-Verkauf bahnt sich an

Dienstag, 11. März 2003

Das US-Entertainment-Konzern Disney hat angekündigt, die Suchtechnologie von Google in eine Reihe seiner Webangebote zu integrieren. Damit verdrängt Google seinen Erzrivalen Overture, dessen Suchtechnologie bislang von der Disney-Site Go.com eingesetzt wurde. Der Vertrag läuft aber in diesem Monat aus. Neben Overture und Google hatte sich auch der Wettbewerber Infospace als Suchmaschinenpartner beworben. Zu finanziellen Details wurden keine Angaben gemacht.

Derweil denkt Disney laut darüber nach, die Suchmaschine Infoseek zu verkaufen. "Wenn wir ein vernünftiges Angebot erhalten, wäre das sicherlich eine Option", sagt Larry Shapiro, Executive Vice President bei der Walt Disney Internet Group, gegenüber Reuters. Disney hatte in Zeiten des Internetbooms mehr als 2 Milliarden US-Dollar für Infoseek bezahlt. mas
Meist gelesen
stats