Discovery Networks: Katja Hofem-Best verlässt Geschäftsführung

Freitag, 07. August 2009
Katja Hofem-Best
Katja Hofem-Best

Prominenter Abgang bei Discovery Networks Deutschland: Geschäftsführerin Katja Hofem-Best hat das Medienunternehmen verlassen. Zu den Gründen ist bislang nichts bekannt. Magnus Kastner wird Discovery Networks künftig vom Münchner Büro aus alleine führen. Hofem-Best und Kastner hatten die Sendergruppe, die in Deutschland mit "Dmax", "Discovery Channel", "Discovery HD" und "Animal Planet" vier Sender betreibt, in der Vergangenheit gemeinsam geleitet. 

Arthur Bastings, Executive VP und General Manager Discovery Networks EMEA, stellt ihren Beitrag am Unternehmenserfolg heraus: "Sie hat uns sehr dabei geholfen, unseren Vorstoß in den Free TV Markt mit der Entwicklung von Dmax in die Tat umzusetzen." Dmax sei heute sehr gut im Markt positioniert und auch künftig erwarte man ein "signifikantes Wachstum".

Neu ins Team stößt Katharina Feistauer, die als Channel Director Deutschland in München einsteigt. Feistauer war zuvor im EMEA Headquarter in London tätig. Sie folgt auf Michael Grubinger, der als VP Channel, Discovery Networks Nordic, nach Kopenhagen wechselt. jm
Meist gelesen
stats