Dirk Manthey: Warum die App für Eatsmarter kostenlos ist

Dienstag, 12. Januar 2010
Dirk Manthey: Werbeerlöse statt Paid Content
Dirk Manthey: Werbeerlöse statt Paid Content
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dirk Manthey Volker Schütz Kochportal iPhone


 
In einem Kommentar hat HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz zum Launch von Dirk Mantheys Kochportal Eatsmarter.de geschrieben: „Wer einmal das App geladen hat, braucht die (werbefinanzierte) Website eigentlich nicht mehr ... Es heißt doch immer, für gute Anwendungen würden Nutzer gerne bezahlen. Diese Chance hat der umtriebige Manthey nicht nutzen wollen - schade." Nun antwortet Dirk Manthey - und wundert sich über die Schütz'sche Argumentation. Lieber Herr Schütz, erst einmal freue ich mich, daß Ihnen EATSMARTER und auch unsere iPhone App offensichtlich gut gefällt. Allerdings wundert mich Ihr Kommentar, vor allem aus dem Munde des Chefredakteurs eines anerkannten Fachblattes, das sich mit Werbung befasst. Können Sie sich nicht vorstellen, dass wir in Kürze in unsere Eat Smarter-App Werbung einbauen? Natürlich ist genau das unser Konzept. Wie Sie wissen, wird EATSMARTER erst ab April Werbung aufnehmen. Der Verkauf ist sehr gut angelaufen, Sie werden viele bekannte Marken auf EATSMARTER sehen. Und auch die iPhone App wird ab April Werbung enthalten. Ich glaube, zumindestens für EATSMARTER ist das der klügere Weg. Reichweite schaffen über attraktiven Content, der kostenlos angeboten wird. Und den Content dann über Werbung rezufinanzieren. Meiner Meinung nach wird Mobile-Werbung die nächsten Jahre immer wichtiger werden. Es mag sein, daß manche User dann nicht mehr auf unsere EATSMARTER-Website gehen. Aber wenn Sie dafür unsere iPhone App nutzen und wir dort gut Werbung verkaufen, soll mir das egal sein.

Beste Grüsse, Dirk Manthey
Meist gelesen
stats