Digitaler Musikmarkt verdoppelt sich 2005

Mittwoch, 19. Januar 2005

Der Boom digitaler Musikdownloads ist nicht zu bremsen. Wie aus dem Digital Music Report 2005 des Internationalen Verbands der Phonowirtschaft hervorgeht, soll sich der 2004 auf 300 Millionen Euro geschätzte Digitalmusikmarkt 2005 verdoppeln.

Einen weiteren Wachstumsmarkt sieht der Bericht bei Musikdownloads auf Handys. Während dieser Markt in Asien, vor allem in Japan und Südkorea, bereits sehr fortgeschritten ist, besteht in Europa noch ein großer Aufholbedarf. Die Zahl der zahlenden Musikdownload-Konsumenten ist dem Bericht zu folge ebenfalls rasant gestiegen. In den USA habe sich die Zahl für kostenpflichtige Downloads auf 35 Prozent verdoppelt. Eine von der Gfk europaweit durchgeführte Studie ergab, dass in Europa weniger als eine Person von zehn für Musikdownloads zahlt. In Deutschland und Österreich sei das Wissen um legale Musikangebote bekannter geworden. In Deutschland nutzen bereits 64 Prozent der User legale Websites. mas
Meist gelesen
stats