Digitale Hanse liefert Kostenschätzungen für Werbekampagnen im Internet

Donnerstag, 26. April 2001

Das Hamburger Online-Marktforschungsunternehmen Digitale Hanse bietet ab sofort die Kostenberechnung von Online-Werbekampagnen an. Kunden sollen die Möglichkeit haben zu erfahren, wie teuer bestimmte, real gelaufene Kampagnen gewesen sind. Dazu gleicht die Digitale Hanse die Zahl der Werbeschaltungen mit den Preislisten der Werbeträger ab. In der Datenbank befinden sich nach Angaben des Unternehmens über drei Millionen Werbeschaltungen von 7000 Werbungtreibenden auf über 1500 Werbeträgern im vergangenen halben Jahr. Andreas Sappelt, Geschäftsführer Produktentwicklung und Marketing bei der Digitalen Hanse, verspricht: "Unsere Fehlerquote liegt nur bei 10 bis 25 Prozent."
Meist gelesen
stats