Digital Advertising mit Umsatzminus im abgelaufenen Geschäftsjahr

Dienstag, 24. Juni 2003

Die Internetagentur Digital Advertising (DA) hat im Geschäftsjahr 2002/2003 Umsatzerlöse in Höhe von rund 9,3 Millionen Euro gegenüber 10,4 Millionen Euro im Vorjahr erzielt. Das entspricht einem Minus von 11 Prozent. Als Grund für das Minus führt die DA-Gruppe die "schwachen ökonomischen Rahmenbedingungen" an. Die Restrukturierungsmaßnahmen der DA-Gruppe vor der Fusion mit Elephant Seven haben nach Angaben des Unternehmens im Geschäftsjahr 2002/2003 zu weiteren Kosteneinsparungen geführt. Demnach konnten die Personalkosten konnten um 32 Prozent, die betrieblichen Aufwendungen um 29 Prozent reduziert werden. DA beschäftigt derzeit 208 Mitarbeiter. "Die Launen des Marktes werden uns auch in diesem Geschäftsjahr fordern. Dennoch hoffen wir, dass die Fusion mit Elephant Seven dazu führt, dass wir gemeinsam unseren ‚unternehmenseigenen Aufschwung' gegen den Marktrend realisieren können", sagt Vorstandsvorsitzender Raimund Alt. ems
Meist gelesen
stats