Die Woche setzt auf Interaktivität

Mittwoch, 28. Juli 1999

Noch bevor die gedruckte Ausgabe an die Kioske kommt, haben Web-Nutzer ab sofort unter http://www.woche.de Zugriff auf "Die Woche". Neben dem Inhaltsverzeichnis der im Hamburger Jahreszeiten Verlag erscheinenden Wochenzeitung sind der Leitartikel von Seite 1, weitere Beiträge zum Titel-Thema, das Porträt von Seite 3 und jeweils ein Beitrag aus der Reihe "Der Streitfall" im Internet zu lesen. "Ziel der Woche-Redaktion beim Internet-Auftritt ist es, dem Kunden die Stärken der Zeitung auch elektronisch anzubieten", sagt Woche-Chefredakteur Manfred Bissinger. Dabei wird vor allem beim "Streitfall" auf Interaktivität gesetzt: Benutzer sollen die Beiträge der Experten und Diskutanten nicht nur lesen, sondern aktiv an den Debatten teilnehmen. Ein akademischer Stellenkompaß und die Rubrik Intern, in der die Redakteure der "Woche" nach und nach vorgestellt werden, ergänzen den Online-Auftritt des Blattes. Entwickelt wurde die Website von einem Team aus Wissenschaftsredakteuren, Art Direction, Technikabteilung und Verlag. Umgesetzt hat das Konzept die Hamburger Multimedia-Agentur Spirit of Selling.
Meist gelesen
stats