Die "Tagesschau" bekommt eine neue Melodie - aus Hollywood

Dienstag, 11. September 2012
-
-

Dong! "Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau". Taa-taa Ta-ta-ta-taaa! Seit Generationen hören TV-Zuschauer der ARD-Nachrichten diese Tonfolge. In den vergangenen 56 Jahren wurde sie nur leicht verändert. Doch nun soll es eine komplett neue Melodie geben. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll Hollywood-Soundtrack-Komponist Hans Zimmer den neuen Jingle bereits komponiert haben. "Am Ende des Jahres bekommen wir ein neues Design in allen seinen Facetten", kündigt "Tagesschau"-Chef Kai Gniffke gegenüber der "Bild"-Zeitung an. Da gehöre die gesamte Verpackung in Bild und Sound dazu, so Gniffke weiter. Anlass für die neue Erkennungsmusik sei der Umbau des alten Studios.

Der in Hollywood lebende deutsche Filmkomponist und Musikproduzent Zimmer bekam 1995 einen Oscar für die Titelmelodie zu "Der König der Löwen". Insgesamt war er neun Mal für den Award nominiert. Von ihm stammt beispielsweise auch die Musik zu "Gladiator", "Inception" und "Fluch der Karibik 2". 2010 bekam er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Ob das neue Jingle den Ton der ARD trifft? Ein bisschen muss man sich noch gedulden, um sich ein Urteil bilden zu können. Erstmals zum Einsatz kommen soll die neue Melodie laut "Bild" am 26. Dezember in den Hauptnachrichten um 20 Uhr.

Die derzeitige Erkennungsmelodie des Nachrichtenflaggschiff im Ersten hat Hans Carste komponiert. Erstmals ertönte sie 1956. Die "Tagesschau" gibt es seit 1952. jm

Update Dienstag, 17 Uhr

Kai Gniffke hat mittlerweile klargestellt, dass die Änderungen an der Titelmelodie weit weniger dramatisch ausfallen sollen, als es durch den Bericht in der "Bild" zunächst den Anschein hatte: "Die Sorge um das Taa-taa, ta-ta-ta-taaa ist unbegründet", zitiert Spiegel Online Gniffke. So solle lediglich der Sound der Fanfare überarbeitet werden. Diese solle auch nicht von Hans Zimmer persönlich kommen, sondern von Henning Lohner, einem Mitarbeiter Zimmers.
Meist gelesen
stats