Die TV-Quoten im Mai: RTL stürzt auf unter 14 Prozent ab

Montag, 03. Juni 2013
Selbst das Finale von "DSDS" konnte das dicke Minus von RTL nicht verhindern
Selbst das Finale von "DSDS" konnte das dicke Minus von RTL nicht verhindern


Schwarzer Mai für RTL: Die Kölner stürzten im vergangenen Monat in der Zielgruppe auf unter 14 Prozent ab - noch vor kurzem wäre ein solcher Marktanteil für RTL undenkbar gewesen. Pro Sieben bestätigte unterdessen den Aufwärtstrend der vergangenen Monate und war mit einem Plus von fast einem Prozentpunkt der große Gewinner im Wonnemonat Mai. Gut lief es ebenfalls für RTL 2. Der Sender konnte sich vor allem auf seine Vorabend-Serien verlassen. Im Gesamtpublikum verteidigte ZDF zum fünften Mal in Folge Platz 1 im Zuschauermarkt.
Harte Zeiten für RTL: Der langjährige Marktführe musste im Mai in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ein dickes Minus von 1,4 Prozentpunkten verkraften. Mit 13,9 Prozent fiel der Marktanteil in der Zielgruppe auf den tiefsten Stand seit dem vergangenen August, als die Olympischen Sommerspiele in London alle Sender außer ARD und ZDF in den Quotenkeller drückten. Das Minus ist umso bedenklicher, da die Kölner mit dem Finale von "Deutschland sucht den Superstar", einem Boxkampf von Wladimir Klitschko und zwei Formel-1-Rennen durchaus quotenstarke Highlights im Programm hatten - in der Fläche findet RTL derzeit aber kein Rezept gegen die rapide sinkenden Zuschauerzahlen. Im Gesamtpublikum fiel das Minus mit 0,7 Prozentpunkten nicht ganz so dramatisch aus - allerdings fiel RTL damit auf Platz 3 hinter dem ZDF und dem Ersten zurück.

TV-Quoten im Mai: Zuschauer von 14 bis 49

#CHB+77348#
Der große Gewinner im Mai heißt Pro Sieben: Der starke Endspurt von "Germany's Next Topmodel", "Schlag den Raab" und überzeugende Zuschauerzahlen von Magazinen wie "Taff" und "Galileo" haben dem Sender im Mai einen Marktanteil von 11,6 Prozent beschert - ein Plus von 0,9 Prozentpunkten und der beste Wert seit November 2012. Damit konnte Pro Sieben den Abstand auf RTL auf 2,3 Prozentpunkte verkürzen - so wenig wie seit den späten 90er Jahren nicht mehr. Sat 1, im April mit 9,8 Prozent immerhin wieder in Sichtweite zu einem zweistelligen Marktanteil, fiel im Mai mit einem Minus von 0,6 Prozentpunkten wieder auf 9,2 Prozent Marktanteil zurück.

Über einen starken Monat kann sich dafür RTL 2 freuen. Die Vorabend-Soap "Köln 50667" erzielte mit 13,2 Prozent Marktanteil im Mai einen neuen Bestwert und auch Eigenproduktionen wie "Berlin - Tag & Nacht", "Die Geissens" und "Die Kochprofis" überzeugten mit guten Marktanteilen. Unter dem Strich wurde RTL 2 mit einem Zuwachs von 0,6 Prozentpunkten und einem Zielgruppenmarktanteil von 7 Prozent belohnt. Vox erreichte im Mai in der Zielgruppe einen Marktanteil von 7,5 Prozent (minus 0,2 Prozentpunkte), Kabel Eins legte leicht auf 5,6 Prozent Marktanteil zu.

TV-Quoten im Mai: Zuschauer ab 3 Jahren

#CHB+77350#
Im Gesamtpublikum konnte sich das ZDF mit einem Marktanteil von 12,9 Prozent zum sechsten Mal in Folge an die Spitze des Zuschauermarktes setzen. Vor allem die Champions League beflügelte das Zweite erneut: Das Finale war mit 21,61 Millionen Zuschauern die bislang zuschauerstärkste Sendung des Jahres. Das Erste kam im Gesamtpublikum unterm Strich auf 11,7 Prozent Marktanteil (minus 0,4 Prozentpunkte), RTL erzielte 11,4 Prozent (minus 0,7 Punkte). dh
Meist gelesen
stats