Die Nominierungen für die German Radio Awards stehen fest

Freitag, 19. August 2005

Eine Vorab-Jury aus Programmdirektoren landesweiter Radiostationen hat die Nominierungen zu den "German Radio Awards 2005" abgeschlossen. Nominiert sind in der Kategorie "Beste Radio-Morningshow" Antenne 1, FFH, FFN, 104.6 RTL und Radio PSR. In der Kategorie "Beste Radio-Nachrichten" versammeln sich Antenne Bayern, Antenne 1, Berliner Rundfunk, Radio Hamburg und Radio SAR. Als "Beste Radio-Comedy" in der 3. Kategorie sind 104.6 RTL, Radio NRW, Radio RPR 1, Star FM und 94.3 r.s.2 nominiert. Die Kategorie "Beste Major-Promotion" umfasst Antenne 1, Berliner Rundfunk, 106.8 rock´n pop, 104.6 RTL und Radio NRW.

Als "Beste/r Radio-Moderator/in" haben sich Matthias "Matze" Brandt (BB Radio), Rob Green, Duo Stefan Lehmann & Monique van Schijndel (Radio NRW), Volker Mittmann (R SH) und Johannes Scherer (FFH) heraus kristallisiert. Für den Preis "Beste/r Radio-Programmdirektor/in" sind Klaus Becker (Radio Brocken / RTL Halle 89.0), Marzel Becker (Radio Hamburg), Stephan Hampe (94.3 r.s.2), Hans-Dieter Hillmoth (FFH), Yvonne Malak (BB Radio), Arno Müller (104.6 RTL), Elke Schneiderbanger (Radio NRW), Ralf Schülzke (Radio Gong, München), Ina Tenz (FFN) und Valerie Weber (Antenne Bayern) nominiert.

Die "Goldenen Mikrofone" werden am 2. September auf einer Gala im Berliner Tempodrom verliehen. Der Award wird von 57 privaten deutschen Radiostationen in Zusammenarbeit mit dem Radio Marketing Service (RMS) vergeben. Karten für die Verleihung gibt es in allen Vorverkaufsstellen mit CTS-Ticketsystem sowie unter www.german-radio-awards.de zum Preis von 38,50 Euro und 49,50 Euro. ra



Meist gelesen
stats