Die Mopo erhöht den Lesekomfort

Donnerstag, 14. Februar 2002

Die "Hamburger Morgenpost" präsentiert sich seit dieser Woche in neuem Outift, überarbeiteter Heftstruktur und einem völlig neu gestalteten Online-Auftritt. Verantwortlich für den Frühjahrsputz bei der "Mopo" ist wieder einmal der vielbeschäftigte Zeitungsgestalter Mario Garcia, der unter anderem auch für die Überarbeitung der "Zeit" verantwortlich war.

Mit dem Neuauftritt der "Mopo", die im 4. Quartal 2001 rund 117.650 Exemplare verkauft hat (minus 0,63 Prozent gegenüber 4/ 2001), soll das Blatt vor allem schneller konsumierbar werden. Neu sind eine Wirtschafts-Doppelseite mit starker regionaler Themensetzung sowie der doppelseitige Veranstaltungskalender "Plan 7 Daily" mit täglich wechselnden Service- Kolumnen.

Darüber hinaus ergänzen ein erweiterter Panorama-Teil mit bunten Nachrichten aus aller Welt, ein großzügiges Inhaltsverzeichnis mit Tagesschau-Charakter sowie zahlreiche Kolumnen von Einkaufs- bis Freizeittipps die Neuerungsmaßnahmen. Chefredakteur Josef Depenbrock: "Wir haben die Stärken der ,Morgenpost' herausgearbeitet und sie damit für unsere Leser und Werbekunden noch attraktiver gemacht."
Meist gelesen
stats