Die Internetstellenbörse Stepstone übernimmt ihren Wettbewerber Job-Today

Freitag, 01. September 2000

Die norwegische Onlinestellenbörse Stepstone hat dazu 75 Prozent der stimmberechtigten Aktien von Job-Today im Wert von 34,9 Millionen Euro gekauft. Der Betrag wird per Aktientausch beglichen. Unter welcher Marke Job-Today in Zukunft auftreten wird, ist derzeit noch nicht geklärt. "Job-Today wird zu Stepstone. Aber über Details wird noch verhandelt", sagt Peter Nietzold, Leiter Public Relations bei Job-Today in Berlin. Bereits entschieden wurde über die Leitung der fusionierten Unternehmen in Deutschland: Andreas Albath, Vorstandsmitglied von Job-Today, wird die Geschäftsführung des neuen Unternehmens übernehmen.
Meist gelesen
stats