Die Fusion von Whittman-Hart und USWeb/CKS ist perfekt

Donnerstag, 02. März 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Internetagentur Fusion Robert Bernard Robert Shaw


Die Aktionäre der Internetagentur USWeb/CKS und des Internetdienstleisters Whittman-Hart haben der im Dezember 1999 angekündigten Fusion beider Unternehmen zugestimmt. Per Aktientausch ist damit ein Online-Gigant mit einem Marktwert von 14 Milliarden Dollar entstanden. Der Hauptsitz des Unternehmens, das in fünf regionale Gruppen gegliedert wurde, ist Chicago. Robert Bernard von Whittman-Hart wird Präsident und Chief Executive Officer (CEO), Robert Shaw, bislang CEO von USWeb/CKS, wurde zum Vorsitzenden des neuen Unternehmens ernannt. Geleitet wird das gemeinsame Unternehmen von einem Team aus zehn Managern von Whittman-Hart und USWeb/CKS. Nach Abschluss der Fusion unterhält das Unternehmen Niederlassungen in mehr als 70 Städten in 13 Ländern weltweit. Unter welchem Namen das Unternehmen in Zukunft firmiert, ist noch nicht bekannt.
Meist gelesen
stats