Die Einsparungen gehen weiter: Yahoo baut 650 Stellen ab

Dienstag, 14. Dezember 2010
CEO von Yahoo Carol Bartz streicht weitere 650 Stellen
CEO von Yahoo Carol Bartz streicht weitere 650 Stellen

Yahoo-Chefin Carol Bartz streicht weitere Stellen. Die "New York Times" geht davon aus, das etwa 650 Jobs von den Einsparungen betroffen sind - vor allem aus der Abteilung Product Group. Bereits in der ersten Jahreshälfte hatte Yahoo weltweit etwa 2000 Stellen gestrichen. Bartz kam vor fast zwei Jahren als CEO zu Yahoo und löste den scheidenden Gründer Jerry Yang ab. Seitdem hat sie die Verwaltung verschlankt und gab die hauseigenen Suchmaschine und die dazugehörige Werbeplattform an Microsoft ab. Zuletzt trennte sie sich von der Onlinejobbörse HotJobs.de. Inzwischen setzt Yahoo stärker auf eigene Inhalte und schlägt damit ebenfalls den Kurs ein, den auch AOL zuvor gewählt hat.

Auf Grund des Verkaufs von HotJobs.de konnte Yahoo im 3. Jahresquartal einen Umsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Das ist ein Plus von 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. hor
Meist gelesen
stats