Die Dritten haben die ältesten Zuschauer

Freitag, 15. April 2011
Hat im Schnitt das älteste Publikum: Der Bayerische Rundfunk
Hat im Schnitt das älteste Publikum: Der Bayerische Rundfunk

Die dritten Programme der ARD haben unter allen deutschen Fernsehsendern das älteste Publikum. Die Zuschauer des Bayerischen Rundfunks sind mit durchschnittlich 64 Jahren die ältesten. Im Schnitt vier Jahre jünger ist das Publikum des Ersten. Das geht aus einer Analyse des Marktforschungsinstituts Media Control im Auftrag des "Focus" hervor. Beim direkten Vergleich der Hauptnachrichten von ARD und ZDF erreicht die "Tagesschau" mit einem durchschnittlichen Zuschaueralter von 60 Jahren ein etwas jüngeres Publikum, während die Rezipienten der "Heute"-Nachrichten im Schnitt 65 sind. Mit neuen Sportangeboten wie der Champions League (ZDF) und der Ausstrahlung des Eurovision Song Contests in Zusammenarbeit mit Stefan Raab wollen die öffentlich-rechtlichen Sender einer Überalterung ihres Publikums entgegenwirken. 

Die Stammzuschauer der Privatsender sind dagegen deutlich jünger: Das jüngste Publikum hat Pro Sieben mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren, etwas älter ist der Zuschauerschnitt bei RTL mit 46 Jahren. hor
Meist gelesen
stats