Dickes Baby: "Nido" erscheint mit 24 Anzeigenseiten

Donnerstag, 16. April 2009
Die erste Ausgabe von "Nido"
Die erste Ausgabe von "Nido"

An diesem Freitag ist es soweit: "Nido", das lange angekündigte und viel beschriebene neue Familienmagazin aus Gruner + Jahrs "Stern"-Gruppe, erblickt das Licht der Kioskwelt. HORIZONT.NET berichtet bereits seit Herbst 2007 über das Entstehen des Projektes von Timm Klotzek, einem der beiden "Neon"-Chefredakteure. "Nido" (italienisch für Nest) richtet sich an gutverdienende junge Eltern im urbanen Lebensumfeld mit kleinen Kindern bis Vorschulalter. Das Blatt soll weniger Erziehungs- und Pflegetipps geben - dafür hat G+J "Eltern" im Programm - sondern das besondere Lebensgefühl junger Eltern widerspiegeln: Paare, die ihre Kinder als das größte Glück ansehen, die aber über Windeln und Schnuller weder ihren Humor noch ihr ursprüngliches Interesse für Mode und Wohnen, Popkultur, Gesellschaftspolitik und Karriere verloren haben. "Mit Kindern ändert sich die Perspektive auf diese Dinge", sagt "Nido"-Chefredakteur Klotzek.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Eine Heftkritik zur ersten „Nido"-Ausgabe lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 16/2009, die am Donnerstag dieser Woche erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
Zugangsdaten für myHORIZONT/E-Paper vergessen?


Das Heft erscheint 2009 ein zweites Mal am 16. Oktober. Über eine dauerhafte Fortführung entscheidet G+J, wenn Vertriebsergebnisse und Leserresonanz vorliegen. Mindestens 60.000 bis 70.000 Exemplare will man vom ersten Heft (Druckauflage: 200.000 Stück) zum Copypreis von 3,90 Euro verkaufen. Die Einführung wird von einer Print- und Plakatkampagne mit einem Bruttowerbevolumen von 1 Million Euro begleitet (Agentur: Grabarz & Partner, Hamburg). Die Resonanz aus dem Werbemarkt ist jedenfalls schon mal gut: 24 bezahlte Anzeigenseiten erscheinen im 164-Seiten-Heft.

Die Wunschfrequenz von "Nido" ist ein monatliches Erscheinen; zwischenzeitlich könnte 2010 jedoch auch ein Quartalstakt eingelegt werden. Im Internet präsentiert sich der Titel unter www.nido.de mit zusätzlichen Services, einer kostenlosen Hörbuchversion der Vorlesegeschichte für Kinder sowie weiteren Fotos und Videos. Bei Fortführung des Titels könnten später noch Communities und E-Commerce hinzukommen. rp
Meist gelesen
stats