Deutschlands Kreativszene trauert um den Designer und Typograf Kurt Weidemann

Freitag, 01. April 2011
Kurt Weidemann verstarb im Alter von 88 Jahren
Kurt Weidemann verstarb im Alter von 88 Jahren

Der weltbekannte Designer und Typograf Kurt Weidemann ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Das hat der Art Directors Club für Deutschland (ADC) gestern bekannt gegeben. Der Kreativclub hatte Weidemann 2005 zu seinem Ehrenmitglied gekürt. Damals erklärte Laudator Edzard Reuter: „Er ist Designer genau wie Typograf, Lehrer genau wie Kommunikator, unbestechlicher Mahner genau wie streng objektiver Berater." Der stets mit Hut und frechen Sprüchen auftretende Weidemann hat die Design- und Kommunikationslandschaft in Deutschland in den letzten 60 Jahren mit seinen Entwürfen geprägt. Er war der Gestalter unzähliger Konzernauftritte von Bahn über Coop und Mercedes bis Porsche. Der ADC sagt in seinem Nachruf: „Als Typograf hat er den Umfang der Bibel um 150 Seiten reduziert und Schriften geschaffen, die aus unserem täglichen Leben nicht wegzudenken sind. Als Hochschulgründer, Professor, Redner und Autor hat er uns oft begeistert - manchmal laut, manchmal leise, stets mit Intelligenz, Witz und Weisheit. Wer seine Kriegtagebücher gelesen hat, weiß um ein Leben, das mehr als außergewöhnlich war - und um eine unbedingte Ehrlichkeit mit sich selbst und anderen. Um einen Menschen, der seinen Beruf nie als Job, sondern immer als Berufung gesehen hat. Um einen Menschen, der keine Einstellung, sondern stets eine Haltung hatte."

ADC-Vorstandssprecher Jochen Rädeker erklärt außerdem: „Für mich und für viele von uns war er noch weit mehr als das alles. Ein Forderer. Ein Förderer. Ein Freund." Ein Großteil der deutschen Kreativen habe von ihm gelernt, mit ihm diskutiert, mit ihm gefeiert. „Kurt war bis zu seinem letzten Tag aktiv. Er hat weit mehr als nur ein erfülltes Leben gelebt in diesen 88 Jahren. Wir nehmen mit allergrößter Hochachtung Abschied von Kurt Weidemann." bu
Meist gelesen
stats