Deutschlandcard: Marketingleiter Julian Wicht kommt vom Wettbewerber Payback

Mittwoch, 27. Januar 2010
Julian Wicht
Julian Wicht

Das Bonusprogramm Deutschlandcard bekommt einen neuen Marketingchef. Julian Wicht verstärkt ab Anfang März die Geschäftsleitung des Münchner Unternehmens. Als Marketingleiter wird der 39-Jährige unter anderem die Positionierung, Weiterentwicklung und Führung der Marke Deutschlandcard verantworten. Wicht kommt vom direkten Wettbewerber Payback. Bei dem Bonussystem von Loyalty Partner war Wicht erst im April 2009 zum Marketingchef aufgestiegen. In dieser Funktion war er für die Bereiche Brand, PoS- und Relationship Marketing sowie die Abteilung Marktforschung zuständig. Zuvor hatte Wicht als Marketingchef des Versicherungsunternehmens Asstel sowie im Marketing der Unternehmen Dell, Motorola, Compaq und Hewlett-Packard gearbeitet.

Deutschlandcard-Chef Markus Lessing erwartet von seinem neuen Marketingleiter schnelle Erfolge: "Er wird sich in seiner neuen Funktion auf die gezielte Weiterentwicklung der Markenführung unseres branchenübergreifenden Programms konzentrieren und dabei insbesondere die Aktivitäten am POS fokussieren", so Lessing. Die Deutschlandcard ist ein Tochterunternehmen von Arvato Bertelsmann und hat eigenen Angaben zufolge derzeit mehr als sechs Millionen Teilnehmer und knapp 200 Partner. mas
Meist gelesen
stats