Deutsches Ingenieurblatt wechselt Verlag

Freitag, 18. November 2005

Nach dem im Juli beschlossenen Verlagswechsel erscheint die von der Bundesingenieurkammer herausgegebene Zeitschrift, das "Deutsche Ingenieurblatt" ab Januar 2006 im Fachverlag Schiele & Schön. Das Magazin präsentiert sich unter der neuen Ägide zudem in einem überarbeiteten Outfit. Bei der Umgestaltung will der Verlag den Fokus auf ein zurückhaltendes und klares Layout legen, mit dem Ziel, die redaktionellen Inhalte deutlicher hervorzuheben und somit für mehr Übersichtlichkeit und Lesefreundlichkeit zu sorgen. Darüber will der Titel mit der neuen Gestaltung ein besseres Umfeld für die Anzeigenkunden schaffen.

Verantwortlich für den Titel zeichnen Lutz Diesbach, 60, der seit 1996 die operativen Geschäfte des Objektes leitet, und Klaus Werwath als Chefredakteur. Die 45.868 Abonnenten bestehen aus "planenden Bauingenieuren", die, analog zu den Architekten, überwiegend bauvorlageberechtigt hochbauplandend tätig sind. Das Deutsche Ingenieurblatt wird von der Bundesingenieurkammer herausgegeben. Es ist das offizielle Organ der 16 Ingenieurkammern der Länder. nr

Meist gelesen
stats