Deutscher Fachverlag startet neuen Titel "City Partner"

Dienstag, 15. Juni 2004

An Politiker in kommunalen Behörden, Landes- und Bundesparlamenten, an leitende Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes und an beteiligte Wirtschaftzweige wendet sich die neue Fachzeitschrift "City Partner" aus dem Deutschen Fachverlag, Frankfurt am Main. "City Partner" befasst sich mit alternativen Organisations- und Finanzierungsformen für Infrastrukturmaßnahmen des Staates. Der Untertitel "Öffentliche Projekte entwickeln, finanzieren, betreiben" verdeutlicht das Thema der neuen Fachzeitschrift, die mit einer Auflage von 8.300 Exemplaren erscheint.

Die Themenbereiche zum Sektor Public-Private-Partnership (PPP) und angrenzender Modelle umfassen den Hoch- und Tiefbau, Ver- und Entsorgung, Krankenhäuser, Bildung, Strafvollzug oder Stadtbeleuchtung und ÖPNV: Die gesamte Palette öffentlicher Vorhaben, die auch in Zusammenarbeit mit der privaten Wirtschaft umgesetzt werden können.

Die erste Ausgabe von "City Partner" liegt zum 15. Juni 2004 vor. Titelthema ist das Facility-Management, dem bei den lang laufenden PPP-Verträgen im Hochbau eine besondere Bedeutung zukommt. Die nächste Ausgabe wird Ende September - rechtzeitig zur Expo Real - erscheinen und sich mit Baumaßnahmen in Partnerschaftsmodellen befassen. "City Partner" soll ab 2005 als kontinuierliches Periodikum erscheinen. ra
Meist gelesen
stats