Deutscher Fachverlag eröffnet kostenpflichtiges Archiv im Web

Freitag, 23. Mai 2003

Die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag mit Sitz in Frankfurt am Main bietet ab sofort die Online-Recherche in ihrem Printarchiv an. Seit dem heutigen Freitag kann über die Adresse www.dfv-archiv.de auf die Inhalte von zunächst 28 Zeitschriften aus zehn Branchen zugegriffen werden. Für die Recherche in den rund 365.000 Artikeln ist keine Registrierung oder Mitgliedschaft erforderlich.

Die Kosten pro Artikel, die im Volltext inklusive Grafiken und Tabellen abgerufen werden können, belaufen sich auf 3,20 Euro, die über Kreditkarte oder die Bezahlsysteme Firstgate und T-Pay bezahlt werden können. Ab einem Mindestbetrag von 16 Euro ist auch eine Bezahlung per Rechnung möglich. Ziel des neuen Online-Archivs ist es, neben den Informationsprofis, die auf die Print-Archive in der Regel über Genios zugreifen, vor allem die Leser und Abonnenten der archivierten Titel anzusprechen. mas
Meist gelesen
stats