Deutscher Anwaltsverlag startet Fachtitel für "Forderung und Vollstreckung"

Donnerstag, 27. März 2008

Geld eintreiben leicht gemacht: "Fovo - Forderung und Vollstreckung" lautet der martialische Titel einer neuen Fachzeitschrift des Deutschen Anwaltsverlags. Die monatliche erscheinende Publikation richtet sich an Mitarbeiter von Kanzleien, Rechtsanwälte und Inkassobüros. Laut Verlag ist "Fovo" die erste Zeitschrift, die sich mit Themen wie "Forderungsmanagment" und gerichtlicher Zwangsvollstreckung beschäftigt. "Forderung und Vollstreckung ist einseitig an den Interessen der Gläubiger und Gläubigervertreter orientiert", erläutert Schriftleiter Frank Däumichen den Ansatz der Zeitschrift. Neben der Dokumentation der aktuellen Rechtsentwicklung und der komprimierten Aufbereitung von gerichtlichen Entscheidungen steht die fehlerfreie Durchsetzung von Forderungen im Mittelpunkt der Zeitschrift.

"Fovo - Forderung und Vollstreckung" erscheint monatlich, das Jahresabonnement kostet 158 Euro. Der Umfang liegt bei circa 28 Seiten pro Ausgabe. Der Vertrieb erfolgt per Direktversand oder über den Buchhandel. dh





Meist gelesen
stats