Deutsche lehnen Gebühr für RTL und Co. im digitalen Kabel ab

Mittwoch, 25. Februar 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

TNS Emnid TV Today RTL Kabel Deutschland Sat.1 ProSieben


Die Mehrheit der Deutschen lehnt eine Gebühr für derzeit frei empfangbare Programme ab. Nach einer Emnid-Umfrage unter 1005 Deutschen im Auftrag der Programmzeitschrift "TV Today" ist nur ein Drittel bereit (36 Prozent), eine Gebühr zu zahlen. Dabei würden die Deutschen im Schnitt 13,70 Euro im Monat für die neue digitale Vielfalt zahlen wollen.

58 Prozent hingegen wollen für überhaupt nichts zahlen. Der Kabelnetz-Betreiber Kabel Deutschland plant, die derzeit frei empfangbaren Privatsender wie RTL, Sat 1 und Pro Sieben im digitalen Kabel zu einem Preis zwischen 6 und 8 im Monat anzubieten. he
Meist gelesen
stats