Deutsche Version von Youtube schreckt Wettbewerber nicht

Donnerstag, 08. November 2007
Youtube gibt´s nun auch in Deutschland
Youtube gibt´s nun auch in Deutschland

Die Videoplattform Youtube ist jetzt auch in einer deutschen Variante im Netz. Für die lokalisierte Version setzt die Google-Tochter auch auf urheberrechtlich abgesegneten Content von derzeit rund 60 deutschen Kooperationspartnern. Mit dabei sind unter anderem das ZDF, das einen eigenen Unterkanal auf dem Videoportal erhält, sowie Gruner+Jahr, Sportclubs wie der FC Bayern München und Musikkonzerne wie Universal Music. Wettbewerber wie Sevenload bleiben aber gelassen.

Der Youtube-Launch lässt Sevenload-Geschäftsführer Axel Schmiegelow kalt
Der Youtube-Launch lässt Sevenload-Geschäftsführer Axel Schmiegelow kalt
Die deutsche Version unter de.youtube.com gilt auch als Kampfansage an hiesige Platzhirsche wie Sevenload, das mit seinen Themenkanälen auf Qualitätsangebote setzt. Neben Videoformaten aus dem Hause des Partners Burda sowie Musikclips und Livestreams von Sportübertragungen setzt die Plattform vor allem auf selbst erstellten Content der User und will diese auch an den Werbeeinnahmen beteiligen. Aber auch Youtube hofft offenbar auf die Hobby-Filmer und animiert diese zum Deutschlandstart mit einem Talentwettbewerb. Sevenload-Geschäftsführer Axel Schmiegelow bringt der Deutschland-Start des Wettbewerbers dennoch nicht aus der Ruhe: "Der Videomarkt ist so strukturiert, dass es eine Video-Suchmaschine, zwei Abspielplattformen für Fernsehinhalte und eine innovative Plattform für Spartenkanäle, neue Talente und Formate gibt. Als solche ist Sevenload bereits vor allen IPTV-Sendern Marktführer." ork



Meist gelesen
stats