Deutsche Telekom bietet Chipkarten für digitale Unterschrift an

Mittwoch, 06. Januar 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Chipkarte Deutsche Telekom Signaturgesetz


Die Deutsche Telekom AG hat jetzt mit der Ausgabe von elektronischen Chipkarten begonnen, die den Richtlinien des deutschen Signaturgesetzes entsprechen. Damit können Kunden erstmals elektronische Daten rechtsverbindlich am Computer unterschreiben. Die "digitale Signatur" kann ab sofort bundesweit bei den rund 500 T-Punkten beauftragt werden. Die digitale Signatur ist das elektronische Ebenbild der persönlichen Unterschrift und schafft die Voraussetzung für einen sicheren Austausch von Daten in der Computerkommunikation und über das Internet. Damit kann beim Datentransport in offenen Telekommunikationsnetzen erstmals festgestellt werden, von wem ein Dokument stammt und ob es bei der Übermittlung verfälscht wurde. Anwendungsgebiete sind elektronische Steuererklärungen, Onlinebanking, Telemedizin, Datenarchivierung, Vertragsübermittlungen und der elektronische Behördenverkehr. Die Deutsche Telekom ist das erste Unternehmen, dasvon der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post als Betreiber eines signaturgesetzkonformen Trust Centers zugelassen wurde.
Meist gelesen
stats