Deutsche Smartphone-Nutzer stehen auf Facebook und Whatsapp

Montag, 15. Oktober 2012
-
-

Facebook ist in Deutschland auch als mobile Applikation nicht mehr wegzudenken. Die Smartphone-App des sozialen Netzwerks ist hierzulande die mit den meisten Nutzern über alle Geräte und Betriebssysteme hinweg. Das geht aus einer Studie des Nachrichtenmagazins "Focus" hervor. Für die repräsentative Studie "App Monitor Deutschland", die erstmals Aufschluss über die tatsächliche Reichweite von Apps gibt und die künftig monatlich erscheinen soll, hat das Hamburger Unternehmen Statista 3970 Besitzer von Smartphones und Tablet-Geräten befragt. Ergebnis: 69,4 Prozent aller iPhone-Besitzer (iPad: 50,2 Prozent) und 64,7 Prozent aller Android Phone-Nutzer (Android Tablet: 41,8 Prozent) dnutzen ie mobile Applikation von Facebook.

Apple-Fans stehen vor allem auf Whatsapp. Den Angaben zufolge nutzt knapp zwei Drittel der deutschen iPhone-Besitzer den kostenlosen Kurznachrichtendienst. Bemerkenswert: Unter den Top-5-Apps findet sich kein Spiel. Vielmehr interessierten sich beispielsweise iPhone-Besitzer für die Anwendungen „Wetter“ (55,7 Prozent) und „Rechner“ (51,8 Prozent).

„Diese für den deutschen Markt einzigartigen Daten bieten aufschlussreiche Erkenntnisse für die Werbung treibende Wirtschaft. Daher sind wir optimistisch, dass wir mit der Vermarktung dieses exklusiven Wissens künftig eine weitere Erlösquelle erschließen werden", sagt Burkhard Graßmann, Geschäftsführer der Burda News Group. Für die Studie hat "Focus" nach eigenen Angaben Daten von 1000 Apps aus 23 Kategorien erhoben. mas
Meist gelesen
stats