Deutsche-Post-Tochter Signtrust will mit E-Signatur ab 2004 Geld verdienen

Dienstag, 10. Juli 2001

Die Deutsche Post Signtrust, ein auf digitale Verschlüsselungstechnologien spezialisiertes Tochterunternehmen der Deutschen Post, will 2004 den Break-even erreichen. Ein bis zwei Jahre später will das Unternehmen mit dem lizenzierten Weiterverkauf von digitalen Signaturlösungen bereits richtig Geld verdienen.

Das Umsatzziel bis 2004 wird mit 50 bis 60 Millionen Euro angegeben, ab 2007 will Signtrust 100 Millionen Euro im Jahr umsetzen. Neben der Vergabe von Lizenzen sollen auch Nutzungsgebühren für Chipkarten, Lesegeräte und Software das Geschäft ankurbeln. Diese sollen im ersten Jahr bei 120 Mark und danach bei 50 Mark jährlich liegen. Bis Jahresende will Signtrust noch rund 20 Millionen Mark in die Entwicklung der Verschlüsselungstechnologien stecken.
Meist gelesen
stats