Deutsche Fachpresse kürt beste Fachmedien des Jahres 2008

Dienstag, 27. Mai 2008
Logo der Deutschen Fachpresse
Logo der Deutschen Fachpresse

Die Deutsche Fachpresse hat am Gala-Abend des jährlichen Kongresses die besten Fachpublikationen des Jahres 2008 ausgezeichnet. Folgende fünf Sieger stehen fest: „Der Betrieb“ (Fachverlag aus der Verlagsgruppe Handelsblatt) gewann in der Kategorie Wissenschaft/RWS, die „K“-Zeitung (Giesel Verlag) im Bereich Industrie/Technik, der Titel „AIT – Architektur Innenarchitektur Technischer Ausbau“ (Verlagsanstalt Alexander Koch) ist Sieger in der Kategorie Handel / Dienstleistungen.

In dem Bereich Handwerk / Agrar kürte die Deutsche Fachpresse den Titel „Profi – Magazin für professionelle Agrartechnik“ (Landwirtschaftsverlag) und im Bereich Medizin/Pharma überzeugte „Die PTA in der Apotheke“ (Umschau Zeitschriftenverlag Breidenstein) die Jury.

Erstmals wurde auch die Kategorie Online erfasst. Hier siegte die Website Designlines (Baunetz Online Dienst). Die Gewinner erhalten neben der Auszeichnung im kommenden Jahr das Recht, ein entsprechendes Sieger-Signet in ihren Werbeunterlagen zu führen. Insgesamt gab es rund 50 Einsendungen, die achtköpfige Jury bewertete unter anderem die Kriterien Markterfolg und Innovationsgrad.

Ebenfalls im Rahmen des Fachpressekongress wurde zum viertel Mal der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte „Karl Theodor Vogel Preis der Deutschen Fachpresse - Fachjournalist des Jahres 2008“ verliehen. Der erste Preis ging an Jan-Henrik Mende für seinen Artikel „Knochenjob auf Zeit“, der in der „Lebensmittel-Zeitung“ (Deutscher Fachverlag) erschien. Platz zwei und drei gingen an Wolfgang Bachmann („Baumeister – Zeitschrift für Architektur“) und Meike Nohlen („Juve Rechtsmarkt“). Die Jury wählte die Sieger aus über 70 Einsendungen.
Meist gelesen
stats