Der TV-Markt im Juni: Vorsprung von RTL auf Pro Sieben schrumpft auf 1,5 Punkte

Montag, 01. Juli 2013
Unter anderem "Got to Dance" hat Pro Sieben den besten Marktanteil seit langem beschert
Unter anderem "Got to Dance" hat Pro Sieben den besten Marktanteil seit langem beschert
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL ProSieben ZDF Zuschauermarkt Fußball-EM Sat.1 Marktführer



Pro Sieben war im Juni der große Gewinner im Zuschauermarkt. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen legte der Sender um einen halben Prozentpunkt zu und verkürzte den Abstand auf den Rivalen RTL auf nur noch 1,5 Prozentpunkte. Der Marktführer musste erneut ein Minus einstecken. Im Gesamtpublikum überrundete Das Erste zum ersten Mal in diesem Jahr das ZDF, das im Juni um fast einen Prozentpunkt einbrach. Jubelstimmung bei Pro Sieben: Die Münchner haben den Juni mit dem besten Marktanteil seit Oktober 2011 abgeschlossen. 12,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen bedeuten ein Plus von 0,5 Prozentpunkten im Vergleich zum Vormonat. Im Vorjahresmonat war angesichts der Fußball-EM sogar nur ein einstelliger Marktanteil von 9,9 Prozent drin. Unter anderem die neue Tanzshow "Got to Dance", aber auch die erfolgreichen Sitcoms haben den Sender seit über einem Jahr mal wieder über die 12-Prozent-Marke gehievt.

TV-Quoten im Juni: Zuschauer von 14 bis 49

#CHB+78562#
Da RTL erneut schwächelte und bei einem Minus von 0,3 Prozentpunkten im Juni nur noch einen Marktanteil von 13,6 Prozent erzielte, verkürzt Pro Sieben den Abstand zum Marktführer auf nur noch 1,5 Punkte - der knappste Abstand seit Senderbestehen, wie Pro Sieben in seiner Pressemitteilung stolz verkündet. RTL muss den schlechtesten Marktanteil seit genau einem Jahr einstecken. Im Juni 2012 drückte allerdings die Fußball-EM alle Sender außer ARD und ZDF in den Quotenkeller. Kommende Woche präsentiert Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann das Line-Up für die TV-Saison 2013/2014. Man darf gespannt sein, wie RTL auf den anhaltenden Quotenschwund der vergangenen Monate reagieren wird.

Bei Sat 1, wo vergangene Woche bereits zum Angriff auf den Marktführer geblasen wurde, lief es im Juni aber kaum besser: Mit 8,6 Prozent Marktanteil sackte auch der Marktanteil von Sat 1 mit einem Minus von 0,6 Punkten kräftig ein. Im Vorjahr lief es angesichts der Fußball-EM mit 8,5 Prozent Marktanteil nur unwesentlich schlechter. Vor allem die darniederliegende Daytime verhagelt Sat 1 derzeit die Erfolge in der Primetime.

Einen neuen Jahresbestwert kann dagegen die kleine Schwester Kabel Eins feiern, die den Juni mit 5,9 Prozent Marktanteil abschließt. Unter anderem die U21-Europameisterschaft, das Benefiz-Spiel "Nowitzki All Stars vs. Neuer & Friends" aber auch "Rosins Restaurant" haben dem Sender im Juni beflügelt. RTL 2 musste im Juni trotz neuer Rekordwerte für "Köln 50667" ein kleines Minus von 0,3 Punkten auf 6,7 Prozent verkraften, stärkster Sender in der zweiten Liga bleibt Vox mit 7,6 Prozent Marktanteil (plus 0,1 Punkte). ARD und ZDF kommen in der jungen Zielgruppe auf Marktanteile von 6,6 beziehungsweise 6 Prozent.

TV-Quoten im Juni: Zuschauer ab 3 Jahren

#CHB+78564#
Vor allem das ZDF musste im Juni Federn lassen: Nach dem Ende der Champions League, die dem Zweiten im Mai herausragende Zuschauerzahlen beschert hatte, bricht der Marktanteil des öffentlich-rechtlichen Senders im Gesamtpublikum um 0,9 Punkte auf 12 Prozent Marktanteil ein. Das Erste übernimmt mit 12,3 Prozent Marktanteil zum ersten Mal seit September 2012 wieder die Marktführung bei den Zuschauern ab drei Jahren. RTL landet im Gesamtpublikum mit 10,8 Prozent Marktanteil nur auf Platz 3, Sat 1 erzielt 8 Prozent Marktanteil. dh
Meist gelesen
stats