Der Spiegel erweitert seine Nebengeschäfte

Mittwoch, 09. August 2006

Am 14. August bringt nun auch der Hamburger Spiegel Verlag eine Bücheredition auf den Markt. Die 40-bändige Reihe speist sich aus den "Spiegel"-Bestsellerlisten der vergangenen 45 Jahre, aus denen die Kulturredaktion ihre Favoriten ausgewählt hat. Die Bestsellerliste erscheint seit 1961 im "Spiegel". Pro Woche kommt ein neuer Band in die Buchhandlungen; Sachbücher und Belletristik wechseln sich ab. Jeder Hardcover-Band kostet 9,90 Euro. Verlagspartner ist der Deutsche Taschenbuch Verlag, München. Der "Spiegel" unterstützt den Abverkauf seiner Bestseller-Edition mit einer Print-, TV-,Radio- und Plakatkampagne, von der man sich im Laufe der 40 Wochen über 100 Millionen Kontakte innerhalb buchaffiner Zielgruppen verspricht (Agentur: Pepperzak, Hamburg). rp

Meist gelesen
stats