Der Spiegel erhöht den Copypreis am Kiosk

Dienstag, 28. August 2001

Das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" erhöht mit der am 3. September erscheinenden Heftausgabe 36 den Copypreis um 50 Pfennig auf 5,50 Mark. Die letzte Preiserhöhung liegt neun Jahre zurück. Anders als am Zeitungskiosk bleibt der Copypreis für die "Speigel"-Abonnenten unverändert bei 5 Mark. Christian Schlottau, Leiter des Unternehmensbereichs Marketing: "Mit dieser Entscheidung tragen wir unter anderem den gestiegenen Produktionskosten Rechnung. Wir freuen uns, damit den bestehenden und potenziellen Abonnenten einen deutlichen Preisvorteil bieten zu können".
Meist gelesen
stats