Der Krieg der Tablets eskaliert

Montag, 03. September 2012
Tablet- und Smartphone-Markt wird weiter angeheizt
Tablet- und Smartphone-Markt wird weiter angeheizt
Themenseiten zu diesem Artikel:

iPad iPhone USA Smartphone Amazon Gerüchteküche Kindle Fire


September ist für Technik-Fans ein besonderer Monat. Auf der Berliner IFA werden die neuesten TV-Geräte präsentiert. Und in den USA brodelt die Gerüchteküche über neue Smartphones, neue Kindles, neue iPhones und ein Mini-iPad: Das (Vor-)Weihnachtsgeschäft geht los.   Am Mittwoch dieser Woche gibt es gleich einen Doppelschlag: Zum einen stellt Nokia  Woche einige Smartphones mit Windows-8-Betriebssystem vor. Am selben Tag präsentiert Motorola das erste Handy seit der Übernahme durch Google.

Einen Tag später hat Amazon-Chef Jeff Bezos zu einer Produktpräsentation eingeladen. Dem Vernehmen nach will der Online-Händler einen werbefinanzierten Kindle Fire präsentieren.  Das Vorgängermodell ist seit vergangener Woche ausverkauft, hat die Amazon-Pressestelle verlautbaren lassen. Wieviele Geräte - im Gegensatz zum reinen Ebook-Reader Kindle ist der Kindle Fire ein Tablet-PC und damit auch Konkurrent zum iPad - verkauft worden waren, wurde nicht bekanntgegeben. Wahrscheinlich kommt das Gerät zu einem vorweihnachtlichen Kampfpreis auf den Markt - die Werbefinanzierung soll helfen, den Preis niedrig zu halten. Amazon war 2007 mit einem Kindle für 399 Dollar auf den Markt gekommen. Der aktuelle Kindle Fire wird seit November vergangenen Jahres für 199 Dollar verkauft.

Gemeinsam ist den Initiativen von Nokia, Motorola und Amazon, dass alle Produktlaunches vor dem 12. September über die Bühne gehen. An diesem Tag, so kolportieren Apple-Experten, soll ein neues iPhone vorgestellt werden. Es wird vermutlich nicht die einzige Produktneuheit von Apple in diesem Herbst sein: Gerüchten zufolge will der US-Konzern ein Mini-iPad auf den Markt bringen. Unabhängig von den Patentkrieg reagiert Apple damit auf den Erfolg der Samsung-Smartphones und -Tablets: Was für die Medienindustrie der Kampf um die Aufmerksamkeit der Konsumenten ist, ist für Technologieunternehmen der Krieg um die Screens und die Geräte. vs

Meist gelesen
stats