Der Feinschmecker gönnt sich Copypreis-Nachschlag

Mittwoch, 20. Juli 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jahreszeiten Verlag Hamburg Roberto Sprengel Jubiläum


Kurz vor seinem 30-jährigen Jubiläum gönnt sich "Der Feinschmecker" eine Copypreis-Erhöhung um 20 Prozent. Ab der September-Ausgabe, die Mitte August erscheint, kostet der monatliche Gourmet-Titel aus dem Jahreszeiten Verlag (Jalag) in Hamburg nunmehr 6 statt bisher 5 Euro.

"Qualität hat ihren Preis, und unsere Zielgruppe weiß, dass wir das Geld wert sind", sagt Roberto Sprengel, Anzeigenleiter der Jalag-Premium-Magazine. Sprengel verweist hier zum einen auf die regelmäßig beigelegten Broschüren - im September-Heft etwa das Booklet "Die besten Restaurants" - sowie weitere Added Values, und zum anderen auf die Stabilität der vergangenen Dekade: "Seit über 10 Jahren haben wir den Copypreis nicht verändert." Er erwartet keinen Rückgang der verkauften Auflage. Diese sank im 2. Quartal 2005 um 9,3 Prozent auf 90.243 Exemplare, was Sprengel mit einer bewussten Reduktion der Sonstigen Verkäufe sowie der WBZ-Exemplare erklärt. rp
Meist gelesen
stats