Deepblue Networks steuert Online-Projekte für Unilever

Freitag, 23. April 2010
Deepblue-Vorstand Oliver Czok baut Geschäft mit Unilever aus
Deepblue-Vorstand Oliver Czok baut Geschäft mit Unilever aus

Die Commarco-Agentur Deepblue Networks wird zentraler IT-Dienstleister für den Konsumgüterhersteller Unilever im deutschsprachigen Raum. Das teilt die Agentur via Pressseerklärung mit. In der neuen Funktion hat die Hamburger Kommunikationsfirma die technische Verantwortung für alle Online-Auftritte von Unilever in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Deepblue Networks ist bereits als Online-Leadagentur für Unilever in Deutschland tätig und kümmert sich unter anderem um die Marken Rama, Knorr, Lätta und Langnese.

Die jetzige Maßnahme ist Teil einer weltweiten Unilever-Initiative, die Programmierung von Online-Maßnahmen auf wenige Agenturen und Dienstleister zu konzentrieren. Dabei dürften auch Kostensenkungen eine wichtige Rolle spielen. "Ziel des Modells ist es, die Online-IT-Landschaft von Unilever weiter zu harmonisieren, übergreifende technische Lösungen zu etablieren und hohe Sicherheitsstandars zu gewährleisten", sagt Yasemin Yige, Projektverantwortliche beim Auftraggeber. mam 
Meist gelesen
stats