Debitel verkauft Handy-Tarife nach dem Last-Minute-Prinzip

Mittwoch, 18. Juli 2007

Eine innovative Vertriebsplattform für Handytarife hat der Stuttgarter Mobilfunkanbieter Debitel gestartet: Unter der Marke Crash werden Angebote zum Schnäppchenpreis gemacht, die nur kurze Zeit verfügbar sind. Die Plattform unter www.crash-tarife.de funktioniert analog zum Geschäftsprinzip der Last-Minute-Reisen. Das Angebot ist limitiert und soll Begehrlichkeiten unter Smartshoppern mit Spieltrieb wecken. Die Tarife werden jeweils 60 Sekunden über eine Flash-Anwendung auf der Website angeboten. Nur wer als Erster auf seinen Wunschtarif klickt, kann ihn auch bestellen. "Aktuell haben wir täglich durchschnittlich 30.000 Besucher am Tag", so Heike Buss, Leiterin Alternative Vertriebskanäle.

Beworben wird das Angebot vor allem im Internet auf Portalen wie Handytarife.de und Billigtarife.de. Zudem gibt es im Rahmen einer Kooperation Anzeigen und ein Online-Special bei "Computerbild" (Agentur: Crossmedia, Düsseldorf). kj

Meist gelesen
stats