Datapharm stellt Femara für Novartis ins Netz

Freitag, 03. November 2006

Der Multimediadienstleister Datapharm Webmotion in Germering bei München hat das Internetangebot von Novartis überarbeitet. Unter www.femara.de können Fachärzte umfassende Informationen über das Novartis-Medikament Femara erhalten. Anlass ist die Indikationserweiterung für die in Femara enthaltenen Substanz Letrozol in der postoperativen Hormontherapie bei Brustkrebs. Hämatologen und Onkologen können Fachinformationen abrufen und erhalten Zugriff auf aktuell laufende Studien. Mit einem Klick gelangen die Ärzte zur Novartis CME Academy. Hier haben sie die Möglichkeit, ein für die Therapie mit Letrozol relevantes CME-Modul (Continuing Medical Education) zu absolvieren und erforderliche Fortbildungspunkte zu sammeln. si

Meist gelesen
stats