Das Weihnachtsgeschäft spielt sich zunehmend online ab

Freitag, 27. September 2002

Jeder dritte Deutsche erledigt seine Weihnachtseinkäufe im Internet. Dabei sind Männer und Frauen gleich stark vertreten, Ostdeutsche greifen dagegen öfter zum Einkauf per Mouseclick als Westdeutsche. Dies geht aus der vom Online-Händler Amazon in Auftrag gegebenen Weihnachtsstudie des Marktforschungsinstituts Emnid hervor.

Dafür wurden im August 2002 1119 repräsentative Online-Nutzer in Deutschland befragt. Die beliebtesten Geschenke sind dieses Jahr Bücher, Kosmetik, Musik-CDs und Geschenk-Gutscheine, aber auch selbst gebastelte Geschenke rangieren auf den oberen Plätzen. Das durchschnittliche Weihnachtsbudget der Deutschen liegt derzeit bei 96 Euro pro Person, die beschenkt wird.
Meist gelesen
stats