Das Vierte will Eigenproduktionen stärken

Mittwoch, 04. April 2007

NBC Universals deutscher Spielfilmsender Das Vierte arbeitet an drei neuen Formaten, die möglicherweise noch dieses Jahr on Air gehen könnten. Derzeit hat der Sender, der zu 90 Prozent amerikanische Produktionen zeigt, nur zwei eigene Formate: Das Kinomagazin "Cut" und das "Paul Sahner Interview" mit dem Promireporter der "Bunten". Zu den Inhalten der neuen Formate will sich Programmchef Pete Schwaiger noch nicht äußern. Über die Osterfeiertage setzt Das Vierte unter dem Motto "Wild East" auf Western der Defa. Am Ostersonntag und Ostermontag strahlt der Münchner Sender neun Spielfilme mit dem in Ostdeutschland für seine Indianerrollen beliebten Schauspieler Gojko Mitic aus und hofft damit auf einen Marktanteil, der deutlich über dem rund einem Prozent liegt, den Das Vierte bei den 14- bis 49-Jährigen im Schnitt erreicht.

Um das Special zu bewerben, trommelt das Vierte mit einer inhouse entwickelten Kampagne, die auf im eigenen Programm läuft und um Printomtive ergänzt wird. pap

Meist gelesen
stats