Das Vierte will 2009 schwarze Zahlen schreiben

Donnerstag, 04. September 2008
-
-

Stefan Barchfeld, Commercial Director von Das Vierte Media, rechnet damit, dass der Sender 2009 schwarze Zahlen schreibt. Er geht davon aus, dass Das Vierte im aktuellen Umfeld die Marktposition weiter verbessern kann. "Wenn wir bei Das Vierte unser derzeitiges Wachstum auch im kommenden Jahr fortsetzen können, dann arbeiten wir profitabel. Ich wüsste gerne, wie lange Sat 1 und RTL gebraucht haben, um ihre Anlaufverluste wieder hereinzuholen", sagt Barchfeld im HORIZONT-Round-Table. Das Vierte gehört zu den Gewinnern der aktuellen TV-Saison. Wie Barchfeld wollen sich auch andere Vermarkterchefs von Sendern der zweiten Reihe, ihre - dank des Pro Sieben Sat 1-Desasters zu Jahresbeginn hinzugewonnenen - Marktanteile nicht wieder abnehmen lassen. "Wir werden uns an den Kunden festbeißen und sie nicht mehr loslassen", sagt Magnus Kastner, Geschäftsführer von Discovery Networks.

Laut HORIZONT-Analyse wachsen die Netto-Werberlöse der kleineren Sender derzeit rasant (HORIZONT 33/2008). RTL 2 verbucht beispielsweise erstmals seit dem Austritt aus dem IP-Verbund ein Nettoplus. Unterm Strich erzielten die Einsteiger der so genannten vierten Generation, zu denen das Vierte gehört, sogar einen Zuwachs von 60 Prozent - wenn auch auf niedrigem Niveau. Insgesamt erzielten die größten TV-Sender zusammen im 1. Halbjahr 2008 Nettoumsätze von knapp 2 Milliarden Euro. pap



Kleine Vermarkter auf Wachstumskurs - Round-Table in HORIZONT 36/2008 vom 4.9.2008.
Meist gelesen
stats