Das Vierte kauft Film-Paket von Kineos

Freitag, 10. Oktober 2008
Das Vierte setzt auch weiterhin auf Spielfilme
Das Vierte setzt auch weiterhin auf Spielfilme

Trotz der Abkehr vom Claim "Wir sind Hollywood", bleibt Das Vierte amerikanischen Filmen treu. Der Münchner Sender hat ein Filmpaket von Kineos eingekauft. Dazu gehören ältere US-Produktionen wie "Der scharlachrote Buchstabe" mit Demi Moore und "Aus nächster Nähe" mit Robert Redford und Michelle Pfeiffer, aber auch deutsche Produktionen wie "Comedian Harmonists" mit Ben Becker und "Der bewegte Mann" mit Til Schweiger. Die deutschen Filme werden Teil der "Made in Germany"-Reihe, die im November startet. Dimitri Lesnevski, dem der Sender seit Juni gehört, will Das Vierte grundlegend überarbeiten und zum Vollprogramm mit Nachrichten und Unterhaltungsshows umbauen. Bis spätestens Januar soll der optische und inhaltliche Relaunch stehen. Ein erster Ansatz war der Einkauf der deutschen Serie "Edel & Starck", die jahrelang erfolgreich auf Sat 1 gelaufen war. "Edel & Starck" und die ebenfalls eingekaufte US-Serie "Eine himmlische Familie" sind am 6. Oktober gestartet.

Nicht nur inhaltlich geht es bei Das Vierte rund. Wöchentlich vermeldet der Sender neue Personalien. So hat gerade Juliane Rauno als Head of Acquisitions beim Sender angeheuert. Sie soll von Programm- und Marketingchef Josef Andorfer geholt worden sein, der erst vor wenigen Wochen als Berater zu Das Vierte gewechselt ist. pap
Meist gelesen
stats